Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: OfflineWeb Lounge. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 17. Mai 2014, 15:29

Rasse bauen: Schritt-für-Schritt Anleitung mit Empfehlungen

Diese Schritt-für-Schritt Anleitung ist primär für interessierte Anfänger gedacht.
Eine schnelle Übersicht gibt es hier: Rassen bauen - Grundlagen

Wie baue ich eine neue Rasse?

1. STARS!.exe starten
2. "Neues Spiel..." klicken
3. "Rassen entwerfen..."



Rassengenerator - Seite 1

- Rassennamen wählen
- Paßwort setzen ggf.
- "Custom" wählen



Rassengenerator - Seite 2

Jetzt kommt die erste große Entscheidung. Welches Rassen-Hauptmerkmal ist sinnvoll?
Einfach zu spielen sind IMHO "Tausendsasser" und "Weltraumreisende". Damit macht man erst einmal nichts verkehrt :)
Am besten links/unten auf "Hilfe" klicken um alle Vor- und Nachteile der Hauptmerkmale zu sehen.

Merkmal
Ausrichtung
Kommentar
Schnelle PioniereAngriffsrasse mit Nerveffekt für die GegnerDurch die doppelte Vermehrung gut geeignet für eine aggressive Besiedelung. Die Lebensbedingungen (Seite 4) sollten entsprechend weit gewählt werden. Idealer Weise 1x Immunität. Nachteil: Keine Gates möglich.
Super-TarnerAngriffsrasse für PräzisionsschlägeMan kann Fracht und Technologie klauen. Durch die besonderen Tarnfähigkeiten für den Gegner schwer berechenbar.
KriegsfürstAngriffsrasse mit starken SchiffenWaffen sind billiger und die Schiffe bewegen sich schneller im Kampf. Nachteil: Keine Minenfelder nutzbar.
LandschaftsgärtnerRessourcenmonster im EndspielJeder Planet wird automatisch terraformt - was Ressourcen spart und die Vermehrung erheblich steigert.
Starke VerteidigerVerteidigungsrasse mit verbilligten VerteidigungsanlagenKolonisten vermehren sich beim Transport. Gut für lange Reisen :) Nachteil: Waffen sind etwas teurer.
Gefährliche MinenlegerVerteidigungsrasse mit SpezialminenMinen können zudem scannen und ferngezündet werden.
MateriephysikerAllroundrasse mit Nerveffekt für NachbarnMateriepakete können als Waffe und als Scanner eingesetzt werden.
WeltraumreisendeAllroundrasse mit perfekter InfrastrukturKolonisten und Rohstoffe können gegatet werden. Dadurch effizient und einfach zu spielen.
Andere BewußtseinsebeneAllroundrasse mal ganz andersKomplett anders spielbar, weil Planeten nicht besiedelt werden. Schwer zu verteidigen in der Anfangsphase aber sehr stark im Endspiel durch den Rohstoffvorteil.
TausendsassaAllroundrasse mit RessourcenvorteilenHöhere Maximalbevölkerung, dadurch bessere Vermehrung. Automatische Scanner in kleinen Schiffen. Gut in allen Phasen spielbar. Meine Empfehlung für Anfänger.




Rassengenerator - Seite 3

Die nächste Entscheidung. Welche Nebeneinstellung ist sinnvoll?
Hier kommt es wirklich auf den eigenen Geschmack an. Aber stets rechts/oben die Konstruktionspunkte beachten! Nicht aus dem Vollen schöpfen ;)
Dringend empfehlen möchte ich "Bessere Treibstoffnutzung". Abraten kann ich von "Billige Triebwerke" und "Niedrige Anfangsbevölkerung".
Die Diskussion über den Rest würde den Rahmen hier sprengen. Im Screenshoot sind die Einstellungen abgebildet die ich persönlich gerne nehme (..aber auch nicht immer).



Rassengenerator - Seite 4

Bei den Lebensbedingungen empfehle ich hohes Wachstum. 19% sind z.B. ein guter Wert. Die Kosten dafür steigen übrigens nicht linear. 20% sind häufig zu teuer.
Die Einstellungen beim erstmaligen Aufruf der Seite sind so gewählt, dass alle Planeten mit 15% Terraforming später besiedelt werden können.
Hinweis: Schwerkraft wird durch Triebwerkstechnologie terraformt. Temperatur durch Energie; Strahlung durch Waffen.

Wenn die Rasse ausschließlich durch Bevölkerungswachstum Ressourcen produziert ("-F Rasse" siehe Seite 5), dann unbedingt hier z.B. Schwerkraft auf Immun stellen.

Ich empfehle grundsätzlich den Strahlungsbereich kleiner zu machen. In diesem Bereich wird schnell und vollständig geforscht (...Waffentechnologie bedingt Terraforming im Strahlungsbereich).
Die Verschiebung nach rechts bringt übrigens mehr Punkte als die Verschiebung nach links (..warum auch immer).
Die geringe Anzahl der bewohnbaren Planeten ist nicht so schlimm. Bei dem u.a. Beispiel sind bei maximalem Terraformung später fast 60% der Planeten besiedelbar.
Hier ein Link um es genau zu berechnen: Habcal.

Ganz zum Schluss kommt man i.d.R. auf diese Seite zurück, um die fehlenden Punkte durch Verschiebung der Balken anzugleichen, so dass die Vorteilspunkte rechts/oben nahe bei 0 liegen.



Rassengenerator - Seite 5

Auf Seite 5 fällt die Entscheidung ob eine sogenannte "-F" Rasse erzeugt wird. Eine -F Rasse erzeugt Ressourcen ausschließlich durch Bevölkerungswachstum und baut niemals Fabriken. Um trotzdem ausreichend Ressourcen zu produzieren, benötigt eine -F Rasse ca. doppelt so viel Planeten.
Vorteile einer -F Rasse:
+ Die Ressourcen gehen in Minen und Forschung statt in teure Fabriken. Die Rasse besitzt dadurch am Anfang i.d.R. mehr Rohstoffe und bessere Technologie.
+ Er werden zusätzliche Vorteilspunkte generiert, die in Features (z.B. auf Seite 3) umgesetzt werden können
Nachteile der -F Rasse:
- Später haben -F Rassen häufig weniger Ressourcen. Jeder Planet erzeugt halt nur die Hälfte der Ressourcen im Vergleich zu einer normalen Rasse.
In der Regel werden -F Rassen aggressiv gespielt um den Anfangsvorteil zu nutzen.

Hier eine -F Einstellung:



Bei normalen Rassen empfehle ich den Haken bei "Fabriken kosten im Bau 1kT Germanium weniger".
Die maximale Minen- und Fabrikenanzahl sollte etwas hochgeschraubt werden.
Eine Kostenreduzierung für den Bau von Minen und/oder Fabriken ist natürlich auch sinnvoll.



Rassengenerator - Seite 6

Bei Konstruktion und Waffen ist eine Kostenreduzierung sinnvoll. Der Rest kann notgedrungen verteuert werden.
Der Haken links/unten bei "Alle "Kostet 75% mehr" Forschungsfelder beginnen mit Tech 4" ermöglicht einen besseren Start.
Hinweis: Tech 4 gibt es nur für Tausendsassa.



In diesem Beispiel geht es genau auf (Vorteilspunkte = 0). Im Normalfall wird die Differenz sonst auf Seite 4 ausgeglichen.

Nach dem Klick auf "Beenden" wird schließlich die Rassendatei (xxx.R1) gespeichert.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bodo (18.05.2014)

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 19. Mai 2014, 19:05

Kleine Korrektur zu den Screenshoots:

Wenn als Hauptmerkmal "Tausendsassa" gewählt wird, dann nimmt man üblicher Weise auf Seite 3 die Option "Nur einfache Scanner", weil Tausendsassa automatische Scanner in den Scoutschiffen besitzen, die dann trotzdem "durchdringend" funktionieren. Das gibt dann noch einmal 71 Vorteilspunkte mehr :)

Anbei die Demorasse aus den u.a. Screenshoots als Anlage (..wobei die 71 Punkte noch nicht verplant wurden).
»Mr.Fisch« hat folgende Datei angehängt:
  • DEMO.R1 (147 Byte - 0 mal heruntergeladen)

Social Bookmarks

Counter:

Gezählt seit: 8. Februar 2011, 12:24 | Hits heute: 3 117 | Hits gestern: 5 553 | Klicks heute: 3 192 | Hits gesamt: 2 354 115 | Klicks gesamt: 2 703 602