Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: OfflineWeb Lounge. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 7. Juli 2014, 19:56

Feindliche Schiffe 2480

Auf #Humus habe ich Frachter durch 3 Intercptor mit JiHad verloren. Außerdem steuert ein Meta Morph auf meine Heimat zu.
»Mr.Fisch« hat folgende Datei angehängt:

22

Montag, 7. Juli 2014, 21:19

Shaffs helfen gegen diese Schiffe. :thumbsup:

auch nicht vergessen auf den HW Verteidigungen zu bauen das der Planet nicht stirbt.


ccmaster

PS : Einer sollte die Forschung ankurbeln

23

Dienstag, 8. Juli 2014, 17:39

@Marcel: Techtausch

Marcel, kannst Du wieder eine Tabelle der Techlevel der Alliierten anlegen ?
Damit können wir dann gezielt Techtausch und -Entwicklung (z.B. "ich forsche in Waffen" ...) planen.
Der Techtausch sollte dann mit Verschrottung von Schiffen auf Planeten der
Alliierten stattfinden. Am besten richtest du ein entsprechendes Techtausch-Forum ein.
Danke, Bodo

24

Dienstag, 8. Juli 2014, 18:01

ich sehe da ein Problem, wir hängen dicht auf ein anderer, auch nicht schlecht wegen der Koordination, aber durch den 100 LJ abstand, können wir uns sehr beschränkt ausbreiten. Die paar Planeten die ich direkt besiedeln kann reichen bei weiten nicht aus. 30 bis 40 wären gut 60 besser und das für jeden Spieler.

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 8. Juli 2014, 19:44

@Bodo: Guter Vorschlag - werde ich machen. Der 1. Beitrag zeigt dann stets die aktuelle Tabelle :)
@Burkanar: Ich denke auch - genau wie Bodo - das der Techtausch über Planeten im Moment nicht klappt.
Ich werde mal einen Vorschlag für den Techtausch per Schiffsverschrottung machen...

Step by Step :)

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 11. Juli 2014, 22:03

Nächste Runde wird meine Starbase im Westen (#Devon IV) von 4 Meta Morphs und 6 Bombern angegriffen. Meine Starbase ist voll mit Jihad - bin aber nicht sicher ob das reicht.

Nachtrag: Ich sehe gerade das insgesamt 3 Bomberflotten nach #Devon IV fliegen...

4 Meta + 6 Bomber (nächste Runde da)
5 Meta + 8 Bomber (2-3 Runden)
4 Meta + 6 Bomber (2-3 Runden)

Ich würde mich freuen, wenn jemand süd/westlich von Devon IV scannen kann. Am besten ein Tausendsassa... Michael oder Hybscher.
Ich denke der Hauptangriff geht auf unsere linke/untere Flanke. Dort treffen auch die 92 Zerstörer ein. Idealer Weise sollte ein Tausendsassa ein Schiff opfern damit wir sehen was in der 92er Flotte drin ist. Ich selbst bin fast blind und sehe die Flotte erst 2 Züge vor dem Aufschlag (...habe Elektroniklevel 0).
»Mr.Fisch« hat folgende Dateien angehängt:
  • mog1.jpg (40,49 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Juli 2014, 22:33)
  • saguaro.jpg (35,73 kB - 1 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Juli 2014, 22:33)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Fisch« (11. Juli 2014, 22:35)


Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 13. Juli 2014, 14:19

Die Flotte mit den 92 Zerstörern wurde besiegt. Es war dann doch einfacher als gedacht, weil die Zerstörer schlecht bewaffnet waren.

Damit ist es jetzt Zeit einen "Brückenkopf" auf dem Festland zu errichten. Bodo hat bereits eine Pioniereinheit nach #Draft gesendet um dort ein Gate zu errichten. Diesen Brückenkopf sollten wir als Team verteidigen um dann in einem gesicherten Gebiet neue Siedlungen aufzubauen.

Vorschlag für eine Aufgabenteilung:

Gunnar vermint natürlich :)
Hybscher und Michael Scouten
Bodo und Marcel bauen Gates

Alle senden Kriegsschiffe zur Verteidigung.
»Mr.Fisch« hat folgende Datei angehängt:
  • brückenkopf.jpg (68,31 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Juli 2014, 19:18)

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 14. Juli 2014, 22:38

Diese Frachter von den Alten die Amok laufen machen mir etwas Sorgen. Nicht das das große Frachter sind die uns überschwemmen wollen. Ein Tausendsassa sollte tatsächlich mal nachschauen auf Position 1630/1963.

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 16. Juli 2014, 19:45

Die "Frachter" scheinen mit Armageddon Raketen bewaffnet zu ein (siehe Anhang).
3 davon haben #Longstreet angegriffen!
»Mr.Fisch« hat folgende Datei angehängt:

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 20. Juli 2014, 23:22

Wie geht es weiter?

Wollen wir weiterspielen?

Insgesamt 2 Stimmen

0%

JA

100%

NEIN (2)

0%

mir egal

Nachdem Hybscher ausgestiegen ist, sollten wir uns fragen ob das Spiel noch Sinn macht. Ich persönlich bin für beenden, da ich die künstliche Besiedelungsgrenze eh nicht mag. Das Szenario "Team vs Computer" finde ich hingegen sehr gut. Eigentlich ist es auch eine sehr gute Idee mit "den Alten". Trotzdem wäre mir ein Szenario ohne eine allmächtige Rasse lieber. Wenn die Mehrheit für weiterspielen ist, dann bleibe ich natürlich auch dabei.

-- Marcel

31

Montag, 21. Juli 2014, 00:01

die Viecher sehe ich noch nicht mal kommen. Ich bekomme nicht genug Maße, um irgend etwas zu leißten. brauche immer noch ewig um meinen Superminenleger zu bauen.

Das Spiel wäre machbar wenn alle gleich starten. So bekommen wir keinen Fuß auf den Boden.

32

Montag, 21. Juli 2014, 09:34

zum Thema weiterspielen:

ich musste erst einmal eine Nacht darüber schlafen. Sicherlich ist es sehr ärgerlich für Hybscher,
dass seine Bergbauschiffe unerwartet abgeschossen wurden. Ich weiss, dass Hybscher seine
Produktion voll darauf ausgerichtet hat und dass daher der Tiefschlag umso schmerzhafter ist.
Außerdem kann ich mich auch nicht daran erinnern gelesen zu haben, dass Bergbau im Norden
untersagt ist. - Insgesamt würde ich die Entwicklung als großes Missverständnis einstufen und
nach einer akzeptablen Lösung (für alle Seiten) suchen.
Ein Vorschlag:
Hybschscher darf auf eingen (bereits anvisierten) Planeten im Norden Bergbau betreiben
und bleibt unbehelligt (eine Ausweitung ist jedoch zunächst nicht erlaubt).
Insgesamt sollte CC die Bedingungen für das Team etwas lockern (!): ich sehe zur Zeit auch kein
Land und muss mit ansehen, wie die Amokfrachter meine Planeten leerräumen (meine Kreuzer
und KFs wurden abgeschossen). Der Brückenkopf auf #Draft wird wahrscheinlich auch fallen, ebenso
mein Außenposten #Longsteet. Ich habe nicht genug Rohstoffe für den Händler, neue Kreuzer, KF,
Minenschiffe uvam und spätere J-Schlachtschiffe. Und den anderen Teammitglieder geht es ähnlich
(wahrscheinlich ist es sogar noch schlimmer).
Daher würde ich (wie bereits im Chat angesprochen) CC bitten, dass wir die Planeten links und rechts
neben unserer "Insel" auch besiedeln dürfen. Es sind ja praktisch die Grenzplaneten zu den KIs, mit
ensprechendem "Feindkontakt".
Wichtig wäre mir, dass wir konstruktiv mit der Sachlage umgehen !

AG, Bodo

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 21. Juli 2014, 13:56

Link zur Abstimmung: Klick

@Bodo: Das werte ich mal als Votum für "weiterspielen" :)

Ich glaube auch, dass das Ganze eigentlich ein Missverständnis ist. Letztlich möchte Andreas einfach nur ein spannendes Szenario für alle bereitstellen.
Bei Hybscher (...und übrigens auch bei mir selbst), hat sich aber einfach etwas aufgestaut - deshalb die gefühlte Überreaktion.

Zwischenstand:

Für weiterspielen:
Bodo

Gegen weiterspielen:
Hybscher
Marcel
Gunnar

Die Stimme kann jederzeit geändert werden!

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 21. Juli 2014, 14:40

Es ist mir ein Bedürfnis noch einmal möglichst sachlich über die Entscheidungsmöglichkeiten zu berichten.

Pro weiterspielen:

Andreas hat sehr viel Arbeit in das Szenario gesteckt und auch das Team hat ja bereits mehrere Spielzüge investiert. Das Szenario ist aus meiner Sicht durchaus spannend und Andreas wird dafür sorgen, dass es spannend und abwechslungsreich bleibt. Die Konfrontation mit dem „Räuberscanner“ war z.B. IMHO interessant und lehrreich.
Kompromissvorschlag: Das Team hält sich an die Anweisungen damit das Szenario nicht kaputt geht und fragt im Zweifel einmal bei Andreas nach ob etwas erlaubt ist oder nicht. Im Gegenzug kündigt Andreas Bereinigungsmaßnahmen vorher an und gibt die Chance das Tun zu unterlassen.

Pro neues Spiel:

Wenn wir ein neues Spiel starten, dann würde ich das gerne ohne eine „big brother“ Rasse spielen wollen (...außer eine Mehrheit der Mitspieler möchte es anderes). Das Szenario bleibt… Computer-AI (die technologisch weit fortgeschritten sind) vs Team. Das Team hat verloren, wenn ein Heimatplanet eines Mitspielers fällt. Ansonsten keine Sonderregeln! Über Änderungen entscheidet grundsätzlich die Mehrheit der Mitspieler.

Gruß Marcel

35

Montag, 21. Juli 2014, 15:53

Hi ,

Erst einmal ein Link :
[NEUES SPIEL] Nachrichten der Alten - Spiel Survive 1

Bitte noch einmal die Nachricht lesen Jahr 2496 und 2502. :thumbdown:

Das Szenario war nicht ganz perfekt das gebe ich zu und ich habe es auch nur rausgegeben da es sonst mit dem Starttermin nicht geklappt hätte möglicherweise ein Fehler. Da die Mehrheit der Meinung ist neu zu starten könnt ihr das gerne machen Marcel wollte es ja von anfang an so und ich bin hier ja auch nur ein geduldeter Gast.


ccmaster

36

Montag, 21. Juli 2014, 17:20

Das Szenario ist nicht "nicht ganz perfekt", es ist Müll. Ein 'freundlicher Big Brother', der ganz nach Belieben meine Flotten abknallen kann und das auch tut, wie er gerade Bock darauf hat und mehr Verluste verursacht als die angeblichen Feinde? Ein Nubian-Schlachtschiff mit Armageddon-Raketen gegen eine unbewaffnete Flotte, die noch nicht einmal fliehen kann, weil der Antriebs-Unterschied zu groß ist? Ich wüßte nicht, wie man da im Spiel sinnvoll reagieren könnte, außer zu hoffen, daß der Spielleiter Vernunft annimmt.
Das ist in etwa so, als ob ein angeblicher Schiedsrichter beim Schachspiel mal eben aus Spaß meine Dame rausnimmt oder beim Fußball mehr Tore gegen mich und die Meinen schießt als die gegnerische Mannschaft. Den Begriff "Tiefschlag" (s.o.) finde ich da ziemlich untertrieben, denn das ist eher was, mit dem man bei *Gegnern* rechnen sollte.
Es ist auch nicht das erste Mal, denn meine kleinere Bergbau-Flotte wurde ebenfalls von 'Verbündeten' vernichtet. Und es ist noch schlimmer als in meinem ersten Spiel, wo ich als Anfänger mit einem Gegenspieler konfrontiert war, der zwei Rassen gleichzeitig spielte und dadurch technisch so überlegen war, daß er jeden nach Belieben herumtreten konnte und das auch getan hat.
Nein danke.
Verarscht du mich einmal, deine Schuld.
Verarscht du mich zweimal, meine Schuld.
Ist ja nicht so, daß ich mit Szenarien nichts anfangen kann. Im Gegenteil, ich bin schließlich Rollenspieler. Wenn ein Spielleiter aber die Charaktere der anderen als Tretbälle benutzt, sollte er sich nicht wundern, wenn ihm irgendwann die Spieler abhanden kommen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier mein Vorschlag für das nächste Spiel: "Der Mensch ist des Menschen Wolf."
Alle spielen genau dasselbe Volk (identische Rassen-Dateien). Vorschlag: Tausendsassa/Terraner. Jeder gegen jeden, kein Techtausch, keine technischen Bündnisse. Absprachen sind nur im Chat erlaubt, nirgendwo sonst (auch wenn man letzteres natürlich nicht kontrollieren kann).
Alle Planeten können gleichermaßen besiedelt werden (tripel-immun).
Nicht untereinander verbündete KI-Zivilisationen nach Belieben, damit man auf Roboter eindreschen kann, wenn man gerade menschenfreundlich gestimmt ist. Vorschlag: Anzahl = Anzahl der Spieler oder weniger.
Take it or leave it.

Jeder sollte ein Szenario einreichen, dann wird abgestimmt, bis eine absolute Mehrheit erreicht ist. In jedem Wahlgang fällt das Szenario mit den wenigsten Stimmen heraus. Bei Gleichstand entscheidet Marcel, weil weil er als Host mehr Arbeit hat.

misy

Anfänger

  • »misy« ist männlich

Beiträge: 13

Wohnort: Heiligenhaus (bei Düsseldorf)

Beruf: Dipl.-Ing. Elektrotechnik, Software QS

  • Private Nachricht senden
270

37

Montag, 21. Juli 2014, 18:59

Hallo,

ich muss gestehen, dass mir die Feinheit und Raffinesse des Spiels noch nicht aufgeht. Ich bin eher noch damit beschäftigt, mich mit den Tools und der Software anzufreunden.

Insofern ist mir ein einfaches Szenario, wie Hybscher es vorschlägt, ganz lieb.
Eine Geschichte, in der ich quasi sandkastenmäßig erst einmal siedeln kann ;-)

Mir ist ziemlich klar, dass ich in so einem Szenario mutmaßlich irgendwann unter die Räder kommen muss, da ich vermutlich als Anfänger zu wenig Kenntnisse mitbringe.
Ich würde dennoch evtl. empfehlen, die Rassedateien nicht exakt identisch zu machen, um die Notwendigkeit eines Bündnisses in Zukunft irgendwann darzustellen.

Mit der aktuellen Situation bin ich überfordert, mir fehlt es schon am Überblick, die Situation korrekt einsortieren zu können.

Sollten wir ein ähnliches Szenario wie das aktuelle - alle gegen die Computer - noch einmal probieren, weiß ich nicht, ob eine "Insel", aus der man sich erst einmal freikämpfen muss, und dann gleich eine scheinbare Übermacht gegen sich zu haben, so sinnvoll ist. Dann sollte man die Planeten vielleicht besser zu "Kontinenten" clustern, und von dort zuschlagen.

Votum für mich:
Wir können weiterspielen, dann nehme ich diese Runde als Tutorial, oder neu aufsetzen, dann habe ich echte Chancen, mich mit gleich starken Gegnern zu messen.

38

Montag, 21. Juli 2014, 20:53

mit der technischen Überlegenheit des Gegners ist auch übertrieben. Wir konnten uns zwar gegenseitig puschen, aber mangels Maße, es waren halt nicht genug Planeten auf der "Insel" da, um diese zu erreichen und so unsere Forschung vorranzutreiben. Der untere Spielbereich wird von den Gegnern gehalten, welche uns auch noch tech Überlegen und auch schneller in der Forschung ist. Um als tech. Unterlegner gegen tech Überlegene eine Chance zu haben muß man mehr Maße mitbringen, welche von den Alten gerade weggeschossen wurde. Deren Schiffe kann man nicht jagen da gut getarnt. Wenn man sie hat, schoßen sie gleich die Schlachtschiffe weg. lol und das mit einer Gallione.

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 21. Juli 2014, 21:49

Ich hatte mal 5 Schlachtschiffe. Die Gallionen haben bereits 3 Schlachtschiffe vernichtet... allerdings konnte ich im entscheidenden Moment kein Kanonenfutter bauen, weil das Ironium weg war :rolleyes:

Trotzdem glaube ich, dass wir zumindest gegen die Computer gewinnen können. Wir müssen halt einen Brückenkopf errichten, ihn halten und uns dann langsam ausbreiten. Idealer Weise ist unsere Verteidigung (gemeinsam) so stark, dass der Computer vergeblich gegenanrennt. Dann würden wir durch die Kämpfe kontinuierlich Techlevel und die Rohstoffe erhalten. Die Mienenleger wären dann sehr hilfreich.

Wie gesagt, ich würde dieses Szenario sehr gerne noch einmal spielen. Es ist aber wohl nicht so einfach alle Vorlieben unter einen Hut zu bringen. Ich befürchte das jeder ein anderes Szenario bevorzugt.

@misy: Bis jetzt hast Du Dich aber ausgezeichnet geschlagen. Glaube mal nicht das alle anderen im Team ein klares koordiniertes Vorgehen haben :)

40

Dienstag, 22. Juli 2014, 00:11

> Ich befürchte das jeder ein anderes Szenario bevorzugt.

Ich habe nichts gegen die Grund-Konstellation gesagt, sondern gegen die Art, wie 'Die Alten' gegen uns/mich benutzt wurden.
Mir ist vollkommen schleierhaft, welchen für das Spiel oder die Spieler positiven Effekt das hätte haben können.

Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Verwendete Tags

STARS! Survive

Social Bookmarks

Counter:

Gezählt seit: 8. Februar 2011, 12:24 | Hits heute: 1 556 | Hits gestern: 4 552 | Klicks heute: 1 619 | Hits gesamt: 2 250 781 | Klicks gesamt: 2 595 386