Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: OfflineWeb Lounge. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. Juni 2015, 10:52

Pokern online

Hallo,
ich überlege gerade damit anzufangen Poker im Internet zu spielen. Unterscheidet sich das sehr vom Offline-Poker? Ich spiele schon regelmäßig Lotto am Mittwoch im Internet, dafür gibt es ja sichere Seiten wie diese, wo man sich vorher gut informieren kann. Aber beim Pokern ist ja noch der soziale Aspekt viel wichtiger, oder?
Vielleicht kann ja jemand darüber berichten,
Beste Grüße

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Juni 2015, 00:54

Hallo M-K-O,

ich denke diese Frage ist schwer zu beantworten. Online-Poker ist anfangs sicherlich sehr reizvoll. Gerade Turniere vermitteln das Gefühl an einem Liveevent dabei zu sein.
Später - so war es zumindest bei mir - ist es dann doch sehr anonym. Ich glaube auch das Online der Glücksfaktor erheblich höher ist. In einem echten Spiel gibt es jede Menge Zusatzinformationen durch Mimik und Gestik der Mitspieler. Das fehlt beim Onlinepoker komplett.

Im Zweifel... einfach mal ausprobieren :)

Gruß Mr.Fisch

3

Freitag, 19. Juni 2015, 17:23

Hallo Mr. Fisch,

ich denke auch, dass dieses "Versteckspiel" mit Pokerface und Gestik ein bisschen zum Pokern dazugehört und den Reiz des Spiels ausmacht. Andererseits findet man offline nicht immer Leute zum Pokern (zumindest privat). Das ist im Internet anders und viel bequemer.

Gibt es eigentlich Zahlen, die belegen, dass man online mehr Glück hat, oder warum ist das so?

Werd's auf jeden Fall bald ausprobieren.
Gruß, M-K-O

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 22. Juni 2015, 07:16

Die Frage nach dem Glücksfaktor beim Poker ist ja die Mutter aller Pokerfragen :)

Gut beantworten läßt sich die Frage ob Poker ein Glücksspiel ist?
Antwort: Man kann absichtlich verlieren, also kann es kein Glücksspiel sein!

Bleibt die Frage wie hoch der Glücksfaktor ist. Nehmen wir ein Beispiel:
5 Pokerspieler haben je eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 20% wenn sie exakt gleich stark sind.

Jetzt beginnen die Spekulationen.... hier meine subjektive Einschätzung:

Ein Totalanfänger hätte aus meiner Sicht eine Gewinnwahrscheinlichkeit <5% (statt 20%).
Minimale Erfahrungen der Pokerregeln (und Wahrscheinlichkeiten) bringen den Anfänger bereits auf 15%.

Ein richtig guter (professioneller) Pokerspieler kann in einer Runde mit durchschnittlichen Pokerspielern IMHO maximal 30% rausholen.
Das ist ja das schöne am Pokern: Auch ein Anfnänger hat eine Restwahrscheinlichkeit zu gewinnen.

5

Dienstag, 30. Juni 2015, 16:46

Zitat

Das ist ja das schöne am Pokern: Auch ein Anfnänger hat eine Restwahrscheinlichkeit zu gewinnen.
Jap. Das ist wohl der Grund, warum viele mit wenig Erfahrung aber mit so einem Enthusiasmus einsteigen und gewinnen...Die Restwahrscheinlichkeit ist für die Anfänger so verlockend!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Gezählt seit: 8. Februar 2011, 12:24 | Hits heute: 138 | Hits gestern: 46 | Klicks heute: 138 | Hits gesamt: 299 396 | Klicks gesamt: 562 527