Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: OfflineWeb Lounge. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mr.Fisch

Hausmeister

  • »Mr.Fisch« ist männlich
  • »Mr.Fisch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Mr.Fisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 112

Wohnort: Bad Fallingbostel

Beruf: Medizin-Informatiker

Pokerstars ID: Mr.Fisch09

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Mai 2012, 01:59

Was ist STARS! ?

Es gibt gute und schlechte Spiele; einige der sehr guten Spiele hinterlassen einen bleibenen Eindruck - so wie STARS!.

STARS! ist ein direkter Nachfolger des Kultspiels VGA Planets. Wer VGA Planets kennt, kann gleich im unteren Teil (mit den Bildern) weiterlesen wo die speziellen Vorteile erklärt werden :)

Zitat

Welches Spielprinzip steckt hinter STARS! ?

STARS! ist ein sogenanntes 4X Strategiespiel wie z.B. Civilization, VGA Planets oder Master of Orion. 4X steht dabei für explore (erkunden), expand (expandieren), exploit (ausbeuten) und exterminate (auslöschen). Damit ist das typische Vorgehen in diesen Spielen gut beschrieben. Bei STARS! startet man auf einem einzelnen Planeten mit stark wachsener Bevölkerung und Rohstoffen die bald zu neige gehen. Was tun? Nun, zuerst wird die Umgebung erkundet. Ein paar Scout-Raumschiffe fliegen zu den Nachbarplaneten um dort nachzuschauen wie die Lebensbedingungen sind - ob der Planet besiedelt werden kann. Ebenso wichtig sind die Rohstoffe auf den umliegenden Planeten um Raumschiffe bauen zu können. Nach der Erkundung beginnt man zu expandieren und besiedelt die möglichst lukrativen neuen Planeten. Doch bald gehen die Rohstoffe aus - insbesondere auf dem Heimatplaneten wo die teure Raumschiffwerft (Starbase) und die vielen Fabriken stehen. Jetzt heißt es Rohstoffe aus geeigneten umliegenden Planeten ausbeuten und mit Frachtern zu den Raumschifffabriken transportieren. Das Reich wächst und die Produktion von immer größeren Raumnschiffen läuft auf vollen Touren. Doch man ist nicht allein im Universum...

Es gibt noch bis zu 15 weiteren Rassen (Aliens) mit ähnlichen Ambitionen und einem ebenfalls unersättlichen Rohstoffbedarf. Der Konflikt um die Planeten mit den besonders reichhaltigen Rohstoffreserven ist vorprogrammiert. Schließlich ist ein Krieg unvermeidbar und führt unweigerlich zum auslöschen der Gegner. Wobei es in der Regel auch Bündnisse zwischen den Rassen gibt.

Was macht das Spiel so interessant?

STARS! ist wie alle 4X Spiele rundenbasiert. Das heißt, alle Aktivitäten (...wohin fliegen die Schiffe, was baue ich auf meine Starbasen etc.) können in Ruhe geplant werden. Jeder spielt wenn gerade Zeit ist. Wenn alle Mitspieler fertig sind, dann findet der Spielzug statt (der HOST-Lauf) und das Ergebnis wird verteilt. Das geht prima über das Internet per Mail oder noch einfacher über einen gemeinsamen Cloudspeicher (z.B. Dropbox.com).

STARS! entwickelt eine besondere Spielatmosphäre die ich nur wärmstens empfehlen kann. Die gesamte Verwaltung kann hochgradig automatisiert werden und es bringt einfach großen Spaß sein Reich wachsen zu lassen und immer neue Technologien zu erforschen. Perfekt auch als Koop-Game um gemeinsam gegen böse Computer-Spieler vorzugehen.

Das Spiel ist schon etwas älter (~2000), aber in seiner speziellen stressfreien Art immer noch unerreicht.

Hier geht es zum Download (all you need): Klick hier

Die Vorteile von STARS! in Bildern erklärt....

Alles 2D - aber dafür übersichtlich und strukturiert....
Alles auf einen Blick mit 4 klar strukturierten Bereichen. Fast alles passiert auf dieser Oberfläche.
Selten geht mal ein neues Fenster auf. Zu jeder Zeit fällt die Orientierung leicht.


Einfache und klare Symbolik....
Grüner Kreis=Lebensbedingungen gut; je größer der Kreis, desto besser. Roter Kreis=lebensfeindlich.
Gelber Kreis=im Moment lebensfeindlich, aber Terraforming möglich. Die Planeten mit der blauen Flagge
sind bereits durch die eigene Rasse besiedelt, die rote Flagge zeigt feindliche Planeten.
Freunde würden gelb angezeigt werden. Blaues Dreieck=Raumschiffe mit angezeigter Flugroute.


Eine andere Sicht...
Die weißen Kreise sind Raumschiffe im Orbit (mit angezeigter Anzahl).
Grün sind eigene Planeten und rot sind feindliche Planeten.
Weiße Punkte sind unbesiedelte Planeten.


Kontextmenü...
Mit der rechten Maustaste (Kontextmenü) können an jedem Punkt in der Karte die Einzelelemente ausgewählt werden:
Hier sind es ein Planet und 3 Raumschiffe.


Volle Automatisierung...
Ein Raumschiff läßt sich leicht verwalten: Die geplante Flugroute (Waypoints) wird komplett per Shift-Taste und Mausklick festgelegt.
An jedem Waypoint kann eine Aktion vorgegeben werden z.B. ent- oder beladen. Hier im Beispiel wurde eine Flotte aus 2 Frachtern
gebildet, die dann als eine Einheit (mit gemeinsamen Tank) geführt werden können. Die beiden Frachter sollen Rohstoffe von einem
Planeten zum Heimatplaneten transportieren. Der Haken bei "Wiederholen" zeigt an, dass dieser Pendelverkehr endlos weiterlaufen soll.


Forschung...
Forschung bringt neue Technologien, bessere Waffen, effizientere Antriebe und machmal ganz neue Möglichkeiten.
Links/unten werden die als nächstes erreichbaren Technologien angezeigt. Einfach draufklicken und die genaue
Funktion wird erläutert.


Design ist alles...
Die Standardschiffe sind schon recht gut, aber je nach erreichter Technologie können Raumschiffe neu designt und
verbessert werden. Das bringt viel Spaß. Ich erinnere mich noch an mein erstes großes Schlachtschiff :)


Hilfe überall...
Rechte Maustauste und die Erklärung folgt :)


Kämpfe haben wenig Action - sind aber spannend...
Bei einer Kampfsituation gibt es eine schematische 2D Darstellung als Videoaufzeichnung. Alle Schiffe an dem Raumpunkt
kämpfen gleichzeitig. Die Taktik der Schiffe kann vorher festgelegt werden (...jedes Schiff hat einen hinterlegten Kampfplan).


Quick und Schick...
Wenn es etwas zu tun gibt, wird eine Nachricht erzeugt. Von dort kann man direkt zum Geschehen springen (..Goto).
Nachrichten ohne Folgeaktionen können einfach rausgefiltert werden. Das ist die typische STARS spielweise:
Alles wird vorgeplant und vollautomatisch abgearbeitet. Sobald das erledigt ist, gibt es eine Meldung auf die dann reagiert wird.


So.... jetzt habe ich vom vielen Schreiben richtig Lust bekommen eine Runde zu spielen :)

Mr.Fisch

Social Bookmarks

Counter:

Gezählt seit: 8. Februar 2011, 12:24 | Hits heute: 6 407 | Hits gestern: 2 218 | Klicks heute: 6 860 | Hits gesamt: 2 527 963 | Klicks gesamt: 2 893 096